Lade Veranstaltungen
  • Diese veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Graf von Bothmer: Nosferatu

© Birgit Meixner Deutsche Kinemathek

 

Ein Konzert – perfekt synchron zum Stummfilm-Klassiker

 

Stephan Graf v. Bothmers interpretiert den Stummfilm-Klassiker live am Flügel. Seine Musik durchdringt den Film in einer Tiefe, wie sie bisher unerreichbar schien. Das Publikum scheint förmlich in den Film hineingesogen zu werden: eine ebenso wunderbare wie unheimliche Reise ins Unbewusste, in das Land der heimlichen Ängste und Wünsche.

Der Pianist und Komponist Stephan Graf v. Bothmer füllt mit seinen spektakulären StummfilmKonzerten Theater und Konzerthäuser auf fünf Kontinenten und begeisterte bisher über 250.000 Gäste. Göttliche Diven, ehrenvolle Gentlemen, skrupellose Ganoven und skurrile Gestalten erstrahlen durch seine Musik in neuem Licht.

„Nosferatu“ ist die erste und charismatischste Dracula-Verfilmung der Filmgeschichte. Erzählt wird die bekannte Geschichte eines jungen Mannes, der auszog, um ein Haus zu verkaufen und in einen Alptraum gerät. „Nosferatu“ ist wohl einer der künstlerisch wertvollsten deutschen Filmproduktionen aller Zeiten. Es entspringt einer hochromantischen Märchenwelt, das F.W.Murnau aber im Wesentlichen on location, in der Natur außerhalb des Studios realisiert. Die poetische Bildsprache, Naturaufnahmen, wie sie vorher noch nie eingesetzt wurden und die sensationelle Darstellung Max Schrecks sorgen zusammen mit von Bothmers Musik für ein geradezu mystisches Erlebnis. [F.W.  Murnau, D 1922]

 

Stephan Graf v. Bothmer interpretiert „Nosferatu – eine Sinfonie des Grauens“ schaurig und ergreifend schön, live am Flügel. Seine Musik ist die erfolgreichste Filmmusik zu NOSFERATU seit der Stummfilmzeit.

 

Stephan Graf v. Bothmers Stummfilm-Konzerte entführen in eine völlig neuartige Erlebniswelt. Film und Live-Filmmusik verschmelzen in seiner einzigartigen Show zu einer neuen Einheit. Dabei spielt Graf Bothmer keine Stummfilmmusik, sondern moderne Filmmusik live. Seine Musik erweckt die Figuren der Filme zum Leben, durchdringt die suggestiven archetypischen Bildwelten und führt tief ins Wesen des Filmes, aber auch ins Innere der Zuschauer. So verlässt das Publikum tief bewegt, begeistert, aber auch verändert den Saal. Eine moderne Katharsis im klassischen Sinn.

Dauer:  1 Stunde 40 Minuten, ohne Pause

 

 

 

PRESSESTIMMEN

„Stehende Ovationen“ (Der Tagesspiegel)

„Er vertont nicht, was er sieht, sondern fasst in Töne, was der Film aussagen will.“ (Handelsblatt)

„…schaut der Komponist dann unter die Oberfläche und macht hörbar, was nicht sichtbar ist“ (Braunschweiger Zeitung)

 

VORVERKAUF
€ 20,–
€ 17,- für Mitglieder
€  9,– für Schüler / Studenten

ABENDKASSE
zzgl. € 2,– (außer Mitglieder)

GRUPPENRABATT
für 10 Vollzahler – 1 Freikarte

 

 

CORONA-HINWEIS:

Es gilt die 2-G-Regelung verschärft:
• Einlass erfolgt gegen Nachweis für vollständig Geimpfte und Genesene
• Mindestabstand 1,5 m
• Maskenpflicht bis zum Sitzplatz, während der Vorstellung darf die Maske abgenommen werden.
• Kontaktnachverfolgung (durch Hinterlegung der Kontaktdaten beim Kauf des Tickets)
• Gastronomie ist geschlossen

Von der 2G-Regel ausgenommen:
• Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre
• Gäste, die mit einem Attest belegen können, dass eine Impfung für sie aus medizinischen Gründen nicht möglich ist.
• Schwangere und stillende Mütter.
• Menschen, die an einer klinischen Studie teilnehmen
Es wird in diesen Fällen ein ärztliches Attest und der Nachweis über einen aktuellen (24 Std.) negativen Antigen-Schnell-Test beim Einlass benötigt.

 

 

November 26 2021

Details

Zeit: 19:30 Uhr
Eintritt: 20 Euro
Art der Veranstaltung: ,
Veranstaltung Tags:
Veranstaltungsort: Ratssaal Rathaus Uelzen