Service

Corona: Häufige Fragen – FAQ

Wir freuen uns, Ihnen wieder Kulturveranstaltungen bieten zu können!
Die Sanierung des Theaters an der Ilmenau und die Corona-Pandemie stellen uns vor besondere Herausforderungen. Damit wir Ihnen dennoch tolle Programme präsentieren können, haben wir alternative Spielstätten gefunden und halten uns strikt an die Vorgaben der Behörden. Alle Vorstellungen und Ihr damit verbundener Theaterbesuch finden unter strengen Hygienemaßnahmen statt, um weiterhin zur Eindämmung der Infektion mit dem Corona-Virus beizutragen. Hier die Antworten auf die wichtigsten Fragen für Sie.

Haben Sie weitere Fragen? Melden Sie sich bei uns! Kontakt

 

Was ändert sich bei den Abonnements?

Um die geltenden Abstands- und Hygieneregeln umsetzen und um flexibel auf aktuelle pandemische Entwicklungen reagieren zu können, hat sich der KULTURKREIS entschlossen, die Abonnements im Symphonischen Ring und im Theater-Ring in der Saison 2020/2021 ruhen zu lassen.

Bestehende Abonnements werden unkompliziert ausgesetzt – sie müssen weder gekündigt noch bezahlt werden. Gleichzeitig bleibt das Abonnement mit dem ausgewählten festen Sitzplatz bestehen und wird ab der Saison 2021/2022 wieder aufgenommen.

Abonnentinnen und Abonnenten, die aus gesundheitlichen Gründen Bedenken haben, unsere Vorstellungen zu besuchen, müssen nichts tun und dürfen sich auf die Saison 2021/2022 im frisch sanierten Theater an der Ilmenau freuen.

Abonnentinnen und Abonnenten, die Lust auf Kultur haben, können flexibel und zeitlich bevorzugt (ab 15.07.) Karten über unser Wahl-Abonnement – oder auch Einzelkarten – buchen.

Das Wahl-Abonnement wird weiterhin angeboten, statt 4 müssen in der Saison 2020/2021 nur mindesten 3 Veranstaltungen ausgewählt werden, um den Preisvorteil durch das Abonnement zu erhalten.

 

Was ist das Solidaritäts-Abonnement?

Kulturinteressierten, die etwas mehr tun wollen, bieten wir mit dem Solidaritäts-Abo die Möglichkeit, Geld zu spenden. Mit 30,- € oder einem selbst gewählten Betrag unterstützen Sie einmalig den KULTURKREIS in dieser schwierigen Zeit. Wir bieten Ihnen erstklassige Kulturprogramme, dürfen aber aufgrund der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen nur deutlich weniger Sitzplätze anbieten und haben damit natürlich geringere Einnahmemöglichkeiten aus Kartenverkäufen. Gleichzeitig fühlen wir uns den Künstlerinnen, Künstlern und Tourneetheatern verpflichtet, mit denen wir Verträge abgeschlossen haben. Wir wollen keine Gagen kürzen und auch im Fall einer Absage ein Ausfallhonorar zahlen. Die Abonnentinnen und Abonnenten des Soli-Abos informieren wie gerne darüber, wie wir ihr Geld verwenden.

 

Ab wann kann ich für die neue Spielzeit im freien Vorverkauf Karten buchen?

Ab dem 15. August 2020.

 

Wie kaufe ich am besten meine Karten?

Wir empfehlen ein Wahl-Abonnement abzuschließen oder die Eintrittskarten im Vorverkauf zu erwerben. Die Plätze werden nach Eingang der Buchungen und Reservierungen vergeben. Durch die aktuell geltenden Abstandsregeln kann der KULTURKREIS in seinen Spielstätten viel weniger Plätze für Zuschauerinnen und Zuschauer anbieten. Es kann also sein, dass manche Veranstaltungen schnell ausgebucht sind.

Muss das Platzangebot aufgrund neuer Verordnungen im Zusammenhang mit der Corona-Krise verringert werden, werden die Tickets storniert und erstattet, die zuletzt gekauft oder reserviert wurden.

Muss eine Veranstaltung abgesagt werden, werden die gekauften Karten immer zurückgenommen und erstattet.

 

Kann ich Karten an der Abendkasse kaufen?

Wenn die Veranstaltung nicht ausverkauft ist, können Karten an der Abendkasse gekauft werden.

 

Warum werden beim Kartenkauf meine persönlichen Daten aufgenommen?

Beim Kartenkauf müssen Namen, Anschrift und Telefonnummer der Veranstaltungsbesucherinnen und -besucher erfasst werden. Ohne Angabe der persönlichen Daten ist der Kartenkauf nicht möglich. Damit soll die Rückverfolgung von Infektionsketten ermöglicht werden. Der KULTURKREIS hält sich bei der Datenerhebung im Vorverkauf und an der Abendkasse an die aktuelle Verordnung des Landes Niedersachsen, die auch den Datenschutz und die Aufbewahrungsfristen berücksichtigt.

 

Hat der KULTURKREIS ein Hygienekonzept?

Ja, der KULTURKREIS erstellt für jede Spielstätte ein individuelles Hygienekonzept und legt es dem Gesundheitsamt vor.

 

Was soll ich machen, wenn ich mich am Veranstaltungstag krank fühle?

Bitte kommen Sie nicht zur Vorstellung, wenn Sie sich krank fühlen. Bei Erkältungssymptomen und Fieber wird ggf. kein Einlass gewährt. Auch wer in den vergangenen 14 Tagen Kontakt zu einem Covid-19-Erkrankten hatte und davon wusste, darf nicht ins Theater. Auf Rückerstattung besteht nur Anspruch, wenn Sie KULTURKREIS-Mitglied sind. Ihre Eintrittskarten sind aber übertragbar.

 

Gibt es feste Sitzplätze? Wer entscheidet, wer wo sitzen darf?

Die Sitzplätze haben in der Saison 2020/2021 keine feste Nummerierung. Wahl-Abonnenten erhalten die ‚besten Plätze‘.

Beim Einlass werden Sie an den Türen vom Einlasspersonal empfangen und je nach Ihrem Eintreffen und entsprechend der Abstandsregeln individuell platziert.

 

Wie viele Plätze gibt es und wer darf zusammensitzen?

Durch die aktuell geltenden Abstandsregeln kann der KULTURKREIS in seinen Spielstätten viel weniger Plätze für Zuschauerinnen und Zuschauer anbieten. Je nachdem wie viele Personen zusammensitzen dürfen, variiert das Platzangebot. Zusammensitzen dürfen:

  1. a) Personen aus einem Haushalt
  2. b) Personen aus einem Haushalt und einem weiteren Haushalt (Zwei Haushalte-Regel)
  3. c) Gemeinsame Gruppen von nicht mehr als 10 Personen

Bei der Bestuhlung wird nur jede zweite Reihe aufgestellt, bzw. besetzt. Zwischen den Zuschauerinnen und Zuschauer die zusammensitzen dürfen und der nächsten Einzelperson oder Gruppe bleiben drei Plätze in der Reihe frei.

 

Muss ich einen Mundschutz tragen?

Ja, der Einlass ist nur mit Mund-Nasen-Schutz gestattet. Der Mund-Nasen-Schutz muss bis zur Einnahme des Sitzplatzes im Zuschauersaal getragen werden, darf auf dem Sitzplatz zu Beginn der Veranstaltung abgenommen werden und ist beim Verlassen des Sitzplatzes wieder anzulegen.

Sollten Sie aus medizinischen Gründen von der ‚Maskenpflicht‘ befreit sein, melden Sie dies bitte beim Einlasspersonal an.

 

Muss ich immer Abstand halten?

Ja. Die oberste Regel beim Infektionsschutz ist: 1,50 m Abstand halten. Das gilt beim Einlass, im Zuschauerraum, in den Sanitärräumen und beim Verlassen des Theaters.

Personen, die von den Abstandsregeln befreit sind, müssen auch im Theater keinen Abstand halten. Für diesen Fall dürfen wir auch zusammenhängende Plätze anbieten. Zusammensitzen dürfen:

  1. a) Personen aus einem Haushalt
  2. b) Personen aus einem Haushalt und einem weiteren Haushalt (Zwei Haushalte-Regel)
  3. c) Gemeinsame Gruppen von nicht mehr als 10 Personen

 

Wie läuft der Einlass in die Veranstaltung ab?

Der Einlass beginnt 45 Minuten vor der Vorstellung.

Bei der Stadthalle werden zwei Eingangstüren geöffnet – eine Tür ist für Zuschauerinnen und Zuschauer vorgesehen, die Karten im Vorverkauf erworben haben, die andere Tür für Zuschauerinnen und Zuschauer, die eine Karte an der Abendkasse kaufen möchten.

Abstandsmarkierungen am Boden verweisen auf Wartepositionen. An den Türen zum Veranstaltungsraum werden Sie vom Einlasspersonal empfangen und je nach Ihrem Eintreffen und entsprechend der Abstandsregeln individuell platziert.

Am Eingang bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die Hände zu desinfizieren.

 

Ist die Garderobe geöffnet?

Nein, eine Garderobe wird nicht angeboten, um unnötige Kontakte zu reduzieren. Die Garderobe darf mit in den Saal genommen werden. Bitte legen Sie sie auf freien Plätzen vor oder neben Ihrem Sitzplatz ab. Eine Haftung wird nicht übernommen.

 

Was muss ich beim Gang zur Toilette beachten?

Bitte tragen Sie Ihre Mund-Nasen-Bedeckung und halten Sie sich auch im Sanitärbereich an die Abstandsregel von 1,50 m.

 

Wie läuft die Pause bei einer Veranstaltung ab?

Aktuell verzichten wir bei den Veranstaltungen auf eine Pause. Auch Getränke und Snacks werden nicht angeboten.

KULTUR-TAXI

Bequem zum Kulturgenuss – Der Kulturkreis sorgt für Sie!

Das Kulturtaxi fährt Sie zu den Veranstaltungen, holt Sie wieder ab und bringt Sie nach Hause. Der Kultur-Taxi-Service gilt in 2 Regionen und für alle Veranstaltungen des Kulturkreises.

Region I: Die gesamte Kernstadt Uelzen und die Ortsteile Hambrock, Halligdorf, Gr. Liedern, Oldenstadt, Kirchweyhe, Westerweyhe, Veerßen und Holdenstedt.

Region II: Die Ortsteile Ripdorf, Tatern, Kl. Liedern, Woltersburg, Masendorf, Molzen, Riestedt, Hanstedt II, Kl. Süstedt und Hansen.

Was es kostet?
Region I: Die Fahrt mit dem Kultur-Taxi – hin und zurück – kostet pro Person und Veranstaltung 5,-€, zahlbar mit dem Kultur-Taxi-Gutschein.
Region II: Zusätzlich zum Kultur-Taxi-Gutschein über 5,- € muss beim Taxifahrer noch ein Pauschalbetrag von 5,-€ für beide Fahrten gezahlt werden.

Wie es geht?
Sie erwerben einen Kultur-Taxi-Gutschein in der Stadt- und Touristinformation Uelzen, Herzogenplatz 2, 29525 Uelzen, Tel. 0581 / 800-6172.
Anschließend melden Sie sich mindestens 2 Tage vor der Veranstaltung an bei:

Taxenbetrieb Schmidt
Tel. 0581 / 74 911
Mo bis Fr 8 bis 16 Uhr

Unter Hinweis auf den Taxi-Gutschein vom Kulturkreis werden Sie dann am Veranstaltungstag zur vereinbarten Zeit abgeholt und nach der Veranstaltung wieder nach Hause gebracht. Auch mögliche Abmeldungen, bei einer Nichtinanspruchnahme richten Sie bitte direkt an das Taxiunternehmen.

VORVERKAUFSSTELLEN

Uelzen
FIRST Reisebüro Eichmann
Bahnhofstraße 31
TUI ReiseCenter
Veerßer Straße 33
Stadt- und Touristinformation Uelzen
Herzogenplatz 2
C. Beckers Buchdruckerei GmbH & Co. KG
Allgemeine Zeitung
Gr. Liederner Straße 45
Uelzener Ferienwelt
Ringstraße 4

Celle
Tourismus und Stadtmarketing Celle
Markt 14-16
Cellesche Zeitung
Bahnhofstraße 1-3
CD Kaserne gGmbH
Hannoversche Straße 30 B

Winsen (Aller)
Wirtschaftsbetriebe Allertal GmbH
Kirchstraße 2

Wittingen
TUI ReiseCenter
Langestraße 21
C. Beckers Buchdruckerei GmbH & Co. KG
Isenhagener Kreisblatt
Hindenburgwall 19

Hankensbüttel
Touristinformation Hankensbüttel
Bahnhofstraße 29a
Buchhandlung Ullrich
Bahnhofstraße 4

Salzwedel
TUI ReiseCenter
Breite Straße 41-43
Volksstimme Service-Center Salzwedel
Neuperverstr. 32
C. Beckers Buchdruckerei GmbH & Co. KG
Altmark Zeitung
Vor dem Neuperver Tor 4

Lüchow
Elbe Jeetzel Zeitung
Wallstraße 22-24
Pfaff am Markt
Lange Straße 20

Dannenberg
Buch und Musik
Lange Straße 38
ALMA – Alle machen Marketing
Am Markt 5

Hitzacker
Buch und Musik
Am Markt 3
VERDO Hitzacker
Dr.-Helmut-Meyer-Weg 1

Gartow
Tourist-Information Gartow
Springstraße 14

Bad Bevensen
FIRST Reisebüro Eichmann
Krummer Arm 2
Papeterie Schliekau
Lüneburger Straße 26
Touristinfo im Kurzentrum
Dahlenburger Strasse 1
Parkhotel Bad Bevensen
Alter Wiesenweg 2
Hotel Ascona
Zur Amtsheide 4
Buchhandlung Zimmermann
Bahnhofstraße 4
Buchhandlung Paff
Röbbeler Straße 2a
Sonnenhotel Amtsheide
Zur Amtsheide 5 + 14
Hotel Zum Goldenen Hirsch
Zur Amtsheide 10
Hotel & Pension Sonnenhügel
Zur Amtsheide 9

Hotel Roseneck
Rosengarten 2+5

Ebstorf
Verkehrsverein
Winkelplatz 4 a

Soltau
Soltau-Touristik GmbH
Am Alten Stadtgraben 3

Online kaufen

Abendkasse

ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
zzgl. 2,- EUR pro Ticket (außer Kulturkreismitglieder)

KULTURBRIEF

Mit dem Kulturbrief möchten wir ein inhaltlich und optisch ansprechendes, monatlich aktualisiertes Sprachrohr für Kultur anbieten. Bunt soll der Kulturbrief sein. Bunt wie die Kultur in Uelzen. Gedacht als Ergänzung zu den bereits erscheinenden Veranstaltungskalendern, möchte der Kulturbrief den Schwerpunkt auf Hintergrundinformationen legen. Der Kulturkreis Uelzen e. V. und das Kantorat der St.-Marien-Kirche Uelzen und verschiedene Partner bringen in diesen Kulturbrief ihre kulturellen Angebote ein. Sie erhalten den Kulturbrief automatisch als Newsletter per E-Mail, wenn Sie uns eine kurze E-Mail schreiben und den Newsletter bestellen. Ihre E-Mail-Adresse wird von uns lediglich für die Bereitstellung des Kulturbriefes genutzt. Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Unsere E-Mail-Adresse lautet kulturbrief(at)kk-uelzen.de.

Sie können sich jederzeit ganz einfach wieder abmelden. Senden Sie dazu an oben genannte E-Mail-Adresse eine Nachricht mit dem Betreff „Newsletter-Abmeldung“.

Hier können Sie die aktuelle Ausgabe als PDF-Datei herunterladen.
Ältere Ausgaben finden Sie im Archiv.