HEROES – große Filmmusiken

01. Oktober 2022
mehr »
Theater an der Ilmenau
Greyerstraße 3
Uelzen, 29525 Deutschland
20:00 - 22:00

Göttinger Symphonie Orchester mit Kuhlau-Preisträgerin

08. Oktober 2022
mehr »
Theater an der Ilmenau
Greyerstraße 3
Uelzen, 29525 Deutschland
19:00 - 21:00

Der kleine Drache Kokosnuss

09. Oktober 2022
mehr »
Theater an der Ilmenau
Greyerstraße 3
Uelzen, 29525 Deutschland
15:00 - 17:00

Herr Holm – Das Beste zum Schluss

22. Oktober 2022
mehr »
Theater an der Ilmenau
Greyerstraße 3
Uelzen, 29525 Deutschland
20:00 - 22:00

Neuigkeiten

Sonntag 30. Januar: ‚Malala‘ Theaterstück über die jüngste Friedensnobelpreis-Trägerin

Theatervorstellung und Gespräch!

Für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren

 

„Wer nicht dabei war, hat hervorragendes, zeitgenössisches Monologtheater verpasst.“

(Volksstimme Stendal zur Premiere am 15. Januar)

Am kommenden Sonntag um 17 Uhr ist das Theater der Altmark mit dem 1-Personenstück ‚Malala – Mächen mit Buch‘ im Ratssaal zu Gast. Im Anschluss an das Stück wird ein Gespräch zur Vorstellung angeboten. Ticketinformationen

Nick Wood, preisgekrönter britischer Autor, nähert sich der Lebensgeschichte des pakistanischen Mädchens Malala aus westlicher Perspektive.

Zum Stück: Ein Autor sucht ein Thema, findet einen Titel und fragt sich: »Wie komme ich rein in den Stoff?« Google ist für ihn nicht die Antwort. So beschließt er, selbst Fragen zu stellen und offen zu sein. Doch während der Recherche über die junge pakistanische Aktivistin Malala Yousafzai, dem Mädchen mit Buch, sieht er sich konfrontiert mit eigenen Klischees und Vorurteilen. Doch wer ist Malala? Mit 11 Jahren schreibt sie einen Blog auf der Webseite der BBC. Sie berichtet über ihren Alltag in Pakistan unter der Herrschaft der Taliban und setzt sich für das Recht auf schulische Bildung für Mädchen und Frauen ein. Als sie 15 Jahre alt ist, verüben Kämpfer der Taliban einen Mordanschlag auf sie, den sie knapp überlebt. Doch Malala lässt sich nicht einschüchtern und kämpft weiter für die, deren Stimmen nicht gehört werden sollen. Sie spricht vor der UNO und erhält 2014 als jüngste Preisträgerin in der Geschichte den Friedensnobelpreis. In ihrer Heimat Pakistan wird sie weiterhin mit dem Tode bedroht.

Klassenzimmerstück: ‚Malala – Mädchen mit Buch‘ ist auch für Aufführungen in Schulen konzipiert und eignet sich für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren.

 

Corona-Regeln bei der Vorstellung ‚Malala‘:

Es gilt 2Gplus:
• Einlass erfolgt gegen Nachweis für vollständig Geimpfte und Genesene mit ZUSÄTZLICHEM tagesaktuellen, negativen Corona-Schnelltest ODER Booster-Nachweis.
• FFP2-Maskenpflicht auch am Sitzplatz

Von der 2Gplus-Regel ausgenommen:
• Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre
• Personen, die sich nicht impfen lassen dürfen (med. Kontraindikation, Personen in klinischen Studien) – Es wird in diesen Fällen ein ärztliches Attest und der Nachweis über einen aktuellen (24 Std.) negativen Antigen-Schnell-Test beim Einlass benötigt.

Verzögerung bei Theater-Sanierung – KULTURKREIS verlegt Veranstaltungen

Nachdem die Eröffnung des Theaters an der Ilmenau erneut verschoben werden musste, plant der KULTURKREIS alle Veranstaltungen, die bis Ende April im Theater stattfinden sollten, um.

Manche Vorstellungen können in die Stadthalle verlegt werden, manche werden zeitlich verschoben.

Diese Programme sind betroffen:

05.02. Herr Holm – zeitlich verlegt auf den 22.10.2022

13.02. Der kleine Drache Kokosnuss – verlegt in die Stadthalle (ausverkauft)/NEU: verlegt auf den 09.10.2022 (zurück ins Theater)

19.02. Best of Poetry Slam – zeitlich verlegt auf den 03.12.2022

20.02. Unter der Drachenwand – kann leider nicht in die Stadthalle verlegt werden und fällt aus

24.02. Kinderkonzert: Beethoven zieht wieder um – verlegt in die Stadthalle

08.03. Englisches Theater: Othello – verlegt in die Stadthalle

11.03. Die Höhbeck Saga – verlegt in die Stadthalle

13.03. The Music of James Bond – fällt aus

20.03. Musical Night – zeitlich verlegt auf den 14.01.2023/NEU: fällt aus!

26.03. Bibi Blocksberg „Alles wie verhext“ – verlegt in die Stadthalle

01.04. Herkuleskeule Dresden – verlegt in die Stadthalle

02.04. Mobbing – zeitlich verlegt auf den 22.11.2022

07.05. Ohnsorg-Theater ‚Bares is nix Rares‘ – fällt aus

Die erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit, dürfen aber auch zurückgegeben werden. Alle Ticketinhaber werden vor der Veranstaltung über Änderungen informiert. Gerne weisen wir darauf hin, dass es zurzeit etwas länger dauert, bis unser Ticketanbieter Reservix die von uns gemeldeten Änderungen umsetzen kann.

Aktuell werden alle Theater-Veranstaltungen bis Ende Mai verlegt. Wann das Theater an der Ilmenau wiedereröffnet wird, ist im Moment noch nicht bekannt.

(Stand 01.04.2022)

Theater bleibt geschlossen

Im Theater an der Ilmenau wird derzeit die Bühnentechnik saniert, die Fassade baulich erneuert sowie der Eingangsbereich einschließlich des Foyers neu gestaltet. Wegen Lieferengpässen beim Baumaterial kann der geplante Wiedereröffnungstermin im Februar 2022 nicht eingehalten werden. Das Theater bleibt weiterhin geschlossen.

Alle von uns geplanten Veranstaltungen werden voraussichtlich in andere Spielstätten verlegt. Die erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit. Alle Ticketinhaber werden rechtzeitig vor der Veranstaltung informiert, welche Spielstätte zur Verfügung steht. Wir bitten um ein wenig Geduld.

FÄLLT AUS – Bei ‚Josef und Maria‘ gilt 2G+

NEU: Die Veranstaltung fällt aus. Der Kulturkreis hat sich für die Absage des Stücks entschieden, nachdem heute die meisten Karten zurückgegeben wurden.

Ab dem 01.12.2021 gilt in Uelzen die Warnstufe 2 und damit für Kultur-Veranstaltungen die 2G+-Regel. Einlass erfolgt gegen Nachweis für vollständig Geimpfte und Genesene, die zusätzlich zu einem Impf- oder Genesenennachweis einen aktuellen negativen Testnachweis vorgelegen müssen. Außerdem müssen FFP2-Masken getragen werden.

Weitere Informationen zu ‚Josef und Maria‘ hier.

Übersicht der Testzentren im Landkreis Uelzen hier.

Kuhlauwettbewerb: Film statt Abschlusskonzert

Nach drei Wettbewerbsrunden stehen bei dem diesjährigen ONLINE Kuhlauwettbewerb die Preisträgerinnen und Preisträger fest. Anstatt eines Abschlusskonzerts mit Preisverleihung im Theater an der Ilmenau, werden die Preise im Rahmen eines Abschlussfilms vergeben.

Dieser läuft ‚live‘ am 30. Oktober ab 20 Uhr auf YouTube ab und ist anschließend weiterhin im Kanal des Wettbewerbs zu finden. Link zu dem Film hier.

Kuhlau-Wettbewerb ONLINE

Der Internationale Flötenwettbewerb Friedrich Kuhlau findet seit 50 Jahren zu Ehren des Komponisten alle zwei Jahre in seiner Geburtsstadt Uelzen statt. Seit seiner Gründung versteht sich der Wettbewerb vor allem als kammermusikalischer Wettbewerb, der sowohl die Musik Kuhlaus als auch die Kreativität und den Ideenreichtum der Flötenensembles fördert.

In diesem Jahr findet der Wettbewerb aufgrund der Corona-Pandemie als Online-Wettbewerb statt.

Seien Sie trotzdem dabei und schauen sich die Videos der Solistinnen, Solisten und Ensembles an, die die Jury bewertet hat. Den Link zum Youtube-Kanal ‚Internationaler Flötenwettbewerb Friedrich Kuhlau‘ findet Sie hier , über die Homepage www.kuhlau.de oder über Facebook

Die Geschichte einer Tigerin

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kultursommer Uelzen“ war am 4.8. die Freie Bühne Wendland zu Gast auf dem Herzogenplatz. Kerstin Wittstamm hat das Publikum förmlich in das Stück von Dario Fo hineingezogen. Mit großer Leichtigkeit sprang sie von einer Rolle in die andere. Einmal war sie der verletzte Soldat, der in der Höhle der Tigerin Unterschlupf fand und sich den Bauch mit Tigermilch vollschlug – das Publikum konnte förmlich spüren, wie sich das anfühlte immer noch mehr und mehr Milch bei der Tigerin zu saugen und zu verdauen. Dann wieder die Tigerin, die dominant aber auch sehr fürsorglich die Wunden des Soldaten versorgte und Nahrung heranschaffte für die Familie. Oder das Tigerkind, das verspielt und neugierig auf die Welt schaut und auch an gebratenem Fleisch sehr schnell Geschmack fand.

Selbst als es nach ca. 20 Minuten zu regnen begann, haben die Zuschauer weiterhin wie gebannt die Geschichte verfolgt. Geschützt durch Schirme, Jacken und Regencapes, die verteilt wurden, wollten alle den Schluss erleben, wie die Tigerin mit ihrem Jungen und dem Soldaten aufgenommen wurden in eine Dorfgemeinschaft und diese immer und immer wieder gegen Feinde verteidigten – und wie die Dorfgemeinschaft die Tiger schützte und vor dem Zugriff der Regierung versteckte.

„Ein nachhaltig beeindruckender Abend“, waren sich die Zuschauer einig.

Akkorde, die duften – Niedersächsische Musiktage 2021 „Rituale“

Alte Musik und Improvisation mit einem Hauch erlesener Parfüms  

Michel Godard (Serpent, E-Bass), Nataša Mirković (Gesang), Airelle Besson (Trompete), Roberto Ottaviano (Saxofon), Quique Sinesi (Gitarre), Ursula S. Yeo (Parfüm) 

Es ist ein alter Musikertraum: Hören und Riechen, Klänge und Farben, Lauschen und Tasten zur höheren Einheit zu verbinden. So richtig funktioniert hat es selten. Synästhesie, die Kopplung zweier oder mehrerer Sinneswahrnehmungen zu einem übergreifenden Erlebnis, ist eben eine höchst seltene Gabe. Nicht mehr als rund vier Prozent der Menschen, so eine neuere Studie, verfügen über diese Fähigkeit. Wie sich dergleichen anfühlen könnte, das führen Michel Godard und sein Ensemble zusammen mit der Hamburger Parfümkünstlerin Ursula S. Yeo in ihrem aufregenden Konzertformat vor. Ohnehin bedienen sich Parfümeure und Musiker eines ähnlichen Vokabulars: Beide sprechen sie von Akkorden, Noten und Harmonien, (mehr …)

Mitglieder treffen sich

An einem herrlichen Sommerabend kamen am 15. Juli eine doppelte Handvoll Mitglieder zur jährlichen Versammlung des Kulturkreises in das Langhaus in Oldenstadt. Aufgrund der Corona-Pandemie war das Treffen von Ende März auf Mitte Juli verlegt worden.

Im Verlauf der Sitzung wurden der Geschäftsbericht der Saison 2019/2020 vorgestellt und der Vorstand anschließend von den Mitgliedern entlastet. Die 1. Vorsitzende Ute Lange-Brachmann dankte dem Kassenprüfer Uwe Hillmer sehr herzlich für seine engagierte Arbeit.

In einem kurzen Bericht informierte die Geschäftsführerin Birte Ebermann über die laufende Spielzeit 2020/2021, die von der Sanierung des Theaters und der Corona-Pandemie geprägt war. In der Vorbereitung wurden für alle Spielstätten Hygienekonzepte erstellt und Fördermittel über das Programm ‚NEUSTART – Theater in Bewegung‘ beantragt. Schließlich konnten von 20 geplanten Veranstaltungen (mehr …)

Kulturkreis Uelzen e.V.
Tel. 0581/800-6246

Öffnungszeiten
Abendkasse: 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn