HEROES – große Filmmusiken

01. Oktober 2022
mehr »
Theater an der Ilmenau
Greyerstraße 3
Uelzen, 29525 Deutschland
20:00 - 22:00

Göttinger Symphonie Orchester mit Kuhlau-Preisträgerin

08. Oktober 2022
mehr »
Theater an der Ilmenau
Greyerstraße 3
Uelzen, 29525 Deutschland
19:00 - 21:00

Der kleine Drache Kokosnuss

09. Oktober 2022
mehr »
Theater an der Ilmenau
Greyerstraße 3
Uelzen, 29525 Deutschland
15:00 - 17:00

Herr Holm – Das Beste zum Schluss

22. Oktober 2022
mehr »
Theater an der Ilmenau
Greyerstraße 3
Uelzen, 29525 Deutschland
20:00 - 22:00

Neuigkeiten

Hanseatische Wiehnacht zum zweiten Advent

Drei Meister der Hamburger Plattdeutsch-Szene packen aus. Wir liefern einen ersten Vorgeschmack

Gerd Spiekermann –Wiehnachtsstress? Dör mööt wi dörch!

Bei Spiekermanns ist in der Vorweihnachtszeit wie immer fix was los. Kinder und Enkelkinder haben schon längst ihre bescheidenen Bestellzettel abgeliefert, in der Stadt ist alle Jahre wieder die Hölle los und die buckelige Verwandtschaft hat sich auch mal wieder selbst eingeladen. Wiehnachtsstress? Gerd Spiekermann meent: Dör mööt wi dörch! (mehr …)

Satiriker Wischmeyer in Uelzen

Mit seinem Programm „Vorspeise zum Jüngsten Gericht“ begeisterte Dietmar Wischmeyer gestern rund 600 Zuschauerinnen und Zuschauer im Theater an der Ilmenau. Nach der Vorstellung kam er in das Foyer, sprach mit dem Publikum und gab Autogramme.

Die Vertonung des Sonnengesangs von Franz von Assisi

„Le Laudi“ im Theater an der Ilmenau

Nach intensiven Proben und Vorbereitungen stehen am 17. November 150 Chorsängerinnen und -sänger, Instrumentalisten und Solisten auf der Bühne des (wiedereröffneten) Theaters an der Ilmenau. Mit Erik Matz – Mitveranstalter, Chorleiter und Dirigent – wirft der Kulturkreis einen Blick hinter die Kulissen.

Herr Matz, Sie haben für das diesjährige große chorsinfonische Konzert Herrmann Suters „Le Laudi di San Francesco d‘Assisi“ ausgesucht, warum? Was gefällt Ihnen persönlich an dem Werk?

Mit unseren oratorischen Aufführungen in St. Marien haben wir immer wieder die Erfahrung gemacht, dass auch die weniger bekannten Kompositionen überzeugen und begeistern. (mehr …)

Theater an der Ilmenau öffnet wieder!

Pressemitteilung der Hansestadt Uelzen vom 01.11.2018

Das Theater an der Ilmenau in Uelzen kann den Spielbetrieb wieder aufnehmen. Die kurzfristig zu beseitigenden Mängel sind behoben und ein Spielbetrieb für diese wie auch für die nächste Spielzeit ist möglich. Somit steht der Wiedereröffnung nichts entgegen. Der Kartenverkauf für sämtliche Veranstaltungen ist wieder gestartet.

 

„what’s done is done“ Macbeth in der Stadthalle

Bei den Vorbereitungen für die Vorstellung sitzt jeder Handgriff und nach weniger als einer Stunde sind die Darsteller des White Horse Theatres bereit für „Macbeth“.

Die Inszenierung für vier Darstellerinnen und Darsteller verdichtet das Werk und kommt mit einem einfachen, variablen Bühnenbild aus. Erhalten bleibt Shakespeares großartiger Text.

Leise und zumeist aufmerksam verfolgen die 320 Schülerinnen und Schüler aus Lüneburg, Munster und Uelzen wie Macbeth um seines persönlichen Vorteils willen den beliebten Schottenkönig Duncan ermordet und sich als dessen Nachfolger zum Tyrannen entwickelt.

 

Zwischen Empörung und Selbstjustiz

In der Onlineausgabe der Barftgaans schreibt Barbara Kaiser über die Vorstellung „Michael Kohlhaas“ mit der Bühne Cipolla am 26.10.2018 im Neuen Schauspielhaus.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.barftgaans.de zu laden.

Inhalt laden

Theater an der Ilmenau kann Spielbetrieb wieder aufnehmen

Pressemitteilung der Hansestadt Uelzen vom 16.10.2018

Am heutigen Dienstag fand eine erneute Abnahme der kurzfristig zu beseitigenden Mängel im Theater an der Ilmenau statt. Die Dekra bescheinigt, dass der gemeinsam abgestimmte Maßnahmenkatalog abgearbeitet wurde. Mit der Wiederaufnahme des Spielbetriebes kann somit gerechnet werden. Der vollständige Prüfbericht soll der Hansestadt Anfang nächster Woche vorliegen.

Die ganze Pressemitteilung finden Sie hier

 

Die Stars sind die Puppen

Bühne Cipolla mit „Michael Kohlhaas“

 

Ernste Literatur und Puppen – wie passt das zusammen?

„Es geht nicht darum einen ganzen Roman auf die Bühne zu wuchten, sondern herauszuarbeiten, was erzählenswert ist“ sagt Sebastian Kautz, Schauspieler und Regisseur bei der Bühne Cipolla. So wurde Literatur von Thomas Mann, Balzac oder auch Heinrich von Kleist zu einem Markenzeichen der Bühne: „Nicht lustig und trallala, sondern richtige Themen verhandeln! Wir haben wirklich inhaltliche Anliegen“, so Sebastian Kautz.

 

Und wie kam es zu den Puppen?

„Um mich einer Figur als Schauspieler zu nähern, fing ich erst mal mit einer kleinen Form an, einer leblosen Puppe. Das hat dann so gut funktioniert, dass wir anschließend alle Rollen mit Puppen besetzt haben“ erzählt Sebastian Kautz. „Ich komme in einen Flow, wenn ich die Puppe spiele. Ich muss mich deutlich mehr reinsuhlen in die Rollenarbeit als im normalen Schauspiel und viel mehr Energie hineingeben, bis die tote Materie zum Leben erweckt und beseelt ist.“ Das kommt dann aber auch (mehr …)

Kulturkreis verlegt Veranstaltungen

Die Schließung des Theaters an der Ilmenau am 06. September bis voraussichtlich Anfang/Mitte November betrifft auch den Kulturkreis. Fünf Veranstaltungen können nicht wie geplant im Theater stattfinden. Nach vielen Gesprächen und freundlicher Unterstützung von vielen Seiten, haben wir nun Lösungen für diese Vorstellungen gefunden:

Homohalal Das erste Stück des Theaterrings wird vom 25.09.2018 auf den 19.02.2019 verlegt. Spielort bleibt das Theater

Michael Kohlhaas Das Figurentheater für Erwachsene am 26.10.2018 wird ins Neue Schauspielhaus Uelzen verlegt

Macbeth Die Vormittagsvorstellung in englischer Sprache am 30.10.2018 wird in die Stadthalle verlegt

Lisbeth Quartett Das Konzert mit dem preisgekrönten Jazz-Quartett am 02.11.2018 wird in den Ratssaal verlegt

Cavewoman Der vergnügliche Blick auf das Zusammenleben von Mann und Frau muss leider (zunächst) ausfallen. Es wird nach einem neuen Termin für diese Theater-Comedy gesucht! Bereits erworbene Karten können bei der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, bei der sie gekauft wurden.

Theater an der Ilmenau vorübergehend geschlossen

 

Wegen technischer Probleme ist das Theater an der Ilmenau zurzeit geschlossen. Die Hansestadt Uelzen und das Gebäudemanagement kümmern sich aktuell um kurzfristige Maßnahmen. Das vorrangige Ziel ist, den Spielbetrieb im Theater zeitnah wieder herzustellen.

Sobald klar ist ob Veranstaltungen des Kulturkreises verlegt oder abgesagt werden müssen, melden wir uns bei allen Karteninhaberinnen und -inhabern und veröffentlichen die Information über unsere Homepage und das Ticketsystem Reservix. Bei einer Verlegung oder Absage können Sie Ihre Eintrittskarte bei der Vorverkaufsstelle zurückgeben und erhalten das Geld zurück.

Aktuelle Pressemitteilungen der Hansestadt Uelzen zum Theater finden Sie

hier (Pressemitteilung vom 18. September II)

hier (Pressemitteilung vom 18. September I)

hier (Pressemitteilung vom 11. September)

hier (Pressemitteilung vom 6. September)

 

 

Kulturkreis Uelzen e.V.
Tel. 0581/800-6246

Öffnungszeiten
Abendkasse: 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn