Alle Neuigkeiten

Neuigkeiten

Kampagne „Land unter“

Ohne Hilfe für Privat- und Tourneetheater befürchtet der Bundesverband Schauspiel „Land unter“.

Der KULTURKREIS UELZEN unterstützt die Initiative. Viele Theatervorstellungen und Shows, die wir in Uelzen als Veranstalter anbieten, werden von Privat- und Tourneetheatern gespielt.

Der Bundesverband Schauspiel BFFS (Bühne, Film, Fernsehen, Sprache) informiert seit April 2020:

Deutschlandweit steht der Theaterbetrieb still. Die Ansteckungsgefahr wäre für das Publikum wie für die Bühnenakteur*innen viel zu groß. Wahrscheinlich werden die Theater die letzten Einrichtungen sein, die ihre Tore wieder öffnen dürfen. Dieser Zustand ist für alle Theater, vor allem aber für die Privat- und Tourneetheater, die ohne regelmäßige öffentliche Förderung auskommen müssen und kaum finanzielle Reserven haben, ein gewaltiger Stresstest.

Die Tourneetheater sind unverzichtbar, um den ländlichen Raum mit großstädtischer Theaterkultur zu versorgen. Privat- wie Tourneetheater sind für uns Schauspieler*innen eine – wirtschaftlich und künstlerisch gesehen – unverzichtbare „Spielwiese“.

Ohne staatliche Hilfe werden diese Theater die langen Monate des Corona-Shutdowns wohl nicht überleben. Sind sie erst einmal tot, kommen sie nie wieder und wird unser Land in der Fläche kulturell austrocknen. Dann, befürchtet der BFFS, heißt es: „Land unter!“

 

 

50 Jahre Theater an der Ilmenau: Fest fällt aus

Die Hansestadt Uelzen sagt das geplante Fest zum runden Geburtstag des Theaters ab. Damit fällt auch der vom KULTURKREIS geplante Auftritt des Buchfink Theaters aus. Wir hoffen sehr, dass das Fest nachgeholt wird und wir Sie zu einer „Reise ins Herz des Motorblocks“ einladen können. Bei dem ‚Mikrodrama‘ werden Sie über Kopfhörer in den Innenraum eines hustenden Automotors entführt. Der Motor will zunächst nicht starten und es gilt herauszufinden, wo der Makel ist. Es eröffnen sich Szenen voll Satire, Tiefgründigkeit und Mitgefühl…

Pressemitteilung der Hansestadt Uelzen, 26.6.2020

Die Hansestadt Uelzen weist darauf hin, dass das am 25. September vorgesehene Theaterfest im Freien nicht stattfindet. Nach den derzeitigen Vorgaben des Landes Niedersachen im Hinblick auf die Corona-Pandemie sind alle größeren Veranstaltung bis zum 31. Oktober untersagt.

Das Theater an der Ilmenau wird im Jubiläumsjahr der Hansestadt 50 Jahre alt. Trotz des bevorstehenden Umbaus war ein Fest mit kulturellem Programm, Aktionen für Kinder sowie Baustellenführungen geplant. In welcher Form der Theatergeburtstag nachgeholt wird, steht derzeit noch nicht fest.

Archiv
Kulturkreis Uelzen e.V.
Tel. 0581/800-6246

Öffnungszeiten
Abendkasse: 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn